NBG TUBE GMBH

detect.it

Modellbasierte Auswertung von verteilten faseroptischen Hochtemperaturmessungen unter Berücksichtigung von Rohrablagerungen.

Aufgabenstellung

Aufgaben-stellung

Schleichende Ablagerungen an metallischen Rohrwänden stellen ein weltweites Problem in hochindustriellen Anlagen dar. Diese bewirken eine allmähliche Verstopfung und sind in Folge nur durch aufwendige, kostenintensive Wartungs- und Reinigungsprozesse zu beseitigen. Eine zu späte Behebung führt zu Störungen des Produktionsprozesses, verlängerten Betriebs- und Verdienstausfällen oder gar zur nachhaltigen Schädigung der Anlage.

Projektziel

Zur besseren Prozessüberwachung soll die Entwicklung der Ablagerungen detektiert werden. So können die Wartungsintervalle besser geplant und bedarfsgerecht durchzuführt werden. Durch die zu erforschenden Messverfahren können in weiteren Schritten aber auch die Qualität des Endprodukts oder der Wirkungsgrad des Prozesses optimiert werden. Ebenso können Umweltbelastungen bei thermisch gesteuerten Prozessen wie erhöhter Heiz- und CO2 Bedarf reduziert werden.

Projektinhalt

Das Projekt detect.it erforscht eine neuartige, modellbasierte Messmethode zur verteilten Temperaturmessung in Hochtemperaturanwendungen mittels neuartigen glasfaseroptischen Methoden.

Im Gegensatz zu den üblichen punktuellen Messungen erlauben die angestrebten glasfaser-basierten Methoden eine örtlich feine Temperaturauflösung bei gleichzeitig hoher Auflösung der Messgröße.

Dazu werden die Eignung von verschiedenen Messverfahren und innovative Coating-Varianten erforscht und eine modellbasierte Messmethode entwickelt, die mannigfaltige Einflussfaktoren wie etwa die Sensorkopplung an die zu messenden Oberflächen berücksichtigt und Korrekturfaktoren bereitstellt. Weiters soll ein Detektionskonzept für die Erfassung von Rohrablagerung erstellt werden.

Einsatzbereiche

Einsatz-bereiche

Neben vielen anderen Prozessindustrien spielen diese Ablagerungen z.B. beim Ethylen-Cracking oder bei der Erzeugung alternativer Energien (z.B. Hackschnitzelverbrennung) eine wesentliche Rolle.

Eingesetzte Technologien

Eingesetzte Techno-logien

Zur Ermittlung der Temperaturen werden sowohl distribuierte Messverfahren (Raman und Brillouin) als auch ein FBG basiertes Verfahren eingesetzt und evaluiert. Basierend auf der von NBG eingesetzten FIMT Technologie werden FIMT Anwendung im Hochtemperaturbereich entwickelt, die insbesondere die extremen Belastungen durch die hohen Temperaturen (bis 650 °C) und die Einflüsse von unterschiedlichen Dehnungskoeffizienten und notwendigen Schutz- und Befestigungsmechanismen optimal bewerkstelligen können.

 

** Das Projekt detect.it wird von der Europäischen Kommission durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (www.efre.gv.at) gemäß Artikel 4 EFRE und dem Land Niederösterreich (www.noe.gv.at) kofinanziert.

Details

Projektstandort

3950
Österreich

Projektzeitraum

01.04.2019 -
30.06.2022

förderbare Projektkosten

€ 340.303,00

Benefit from over 25 years of expertise in fiber optics.

Always be up to speed on everything fiber optics.

Join 3000+ people who regularly rercieve our useful optical fiber content!